Allgemein

Kommunalkongress der Freien Wähler in Nürnberg

Kommunalkongress der Freien Wähler in Nürnberg

Rainer Hortolani trifft Alexander Hold

hortolani-hold2016Für die UPW Neumarkt nahm Freie Wähler-Stadtrat und Integrationsbeauftragter Rainer Hortolani am 2. Kommunalkongress der bayerischen Landtagsfraktion in Nürnberg teil.

Im Beisein von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly sowie Hubert Aiwanger, dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im bayerischen Landtag, behandelten die rund 300 Delegierten aus ganz Bayern dabei wichtige kommunalpolitische Themen.

Insbesondere die Thematik „Integration Geflüchteter als kommunale Gemeinschaftsaufgabe“ stand im Fokus der Diskussion. Auch und gerade im Hinblick auf die gesellschaftlich angespannte Lage nach den Anschlägen in Bayern sei dies „ein elementarer Punkt für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung“, so Hortolani.

Drängende Fragen wie es machbar wäre , die zahlreich geflüchteten Menschen vor Ort in unseren Kommunen zu integrieren, aber auch, wie Radikalisierungsprozesse von Flüchtlingen als auch von Teilen der einheimischen Bevölkerung zu verhindern seien wurden intensiv beraten. Hier seien alle politischen Parteien gefordert. Finanzhilfen von Seiten der Staatsregierung als auch geschultes Personal vor Ort in den Kommunen müssten hier zwingend erhöht werden um eine weitere Spaltung der Gesellschaft zu verhindern und Hemmnisse abzubauen. Als Experten standen dabei Dr. Burkhard Körner, Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz und Alexander Hold, Kandidat der Freien Wähler für das Amt des Bundespräsidenten Rede und Antwort. Der aus Radio und Fernsehen bekannte Richter Alexander Hold sitzt seit 2008 für die Freien Wähler im Kemptener Stadtrat und ist seit 2014 deren Fraktionsvorsitzender. Rainer Hortolani nutzte die Gelegenheit sich mit dem Fachmann vor Ort auszutauschen und machte ihn auf die speziellen und vielfältigen Integrationsbemühungen in Neumarkt aufmerksam.